Apple AirPods Pro 2 – Alles, was wir bisher wissen | TrendingWoke’s Guide

Foto des Autors
Written By Sergio Peixoto

Sergio is the Global Editor in Chief of TrendingWoke. He has worked for the company for over a decade and has published over 200 articles. He is a tech, cryptocurrency, and programming enthusiast who can bore anyone about task management, tracking, and the latest AI innovations.

Apple hat gerade seine neuen Apple AirPods Pro veröffentlicht. Diese kabellosen Ohrhörer sind das erste echte Upgrade des Unternehmens seit der Einführung der ursprünglichen AirPods im Jahr 2016 und bieten eine verbesserte Audioqualität, eine längere Akkulaufzeit und ein schnelleres Aufladen.

Auch wenn die AirPods Pro noch nicht offiziell sind, wird viel von ihnen erwartet, zumal der Markt für kabellose Kopfhörer voll von hervorragenden Kopfhörern mit solider Audioqualität und aktiver Geräuschunterdrückung ist.

Wir erwarten, dass Apple bald nach der Veröffentlichung des iPhone 14 neue Apple AirPods Pro 2-Modelle herausbringen wird. Apple könnte sie anders nennen, aber wir denken, dass sie wie die bestehenden AirPods Pro sein werden, mit einigen Verbesserungen.

Wir gehen davon aus, dass Samsung seine neuen kabellosen Ohrstöpsel mit Geräuschunterdrückung (die Galaxy Buds Pro 2) vorstellen wird, bevor Apple die AirPods Pro ankündigt. In diesem Fall würde wahrscheinlich Druck auf Samsung ausgeübt werden, nicht zuerst auf den Markt zu kommen.

In diesem Beitrag erfahren Sie alles, was wir über die neuen AirPods Pro 2 wissen, einschließlich Preis, Erscheinungsdatum, Funktionen, Design und mehr.

Wir werden auch darauf eingehen, wie diese Kopfhörer im Vergleich zu ihren Vorgängern sind und was wir darüber denken, ob sie es verdienen, die Standard-AirPods zu ersetzen.

Apple AirPods Pro 2 neueste Nachrichten (aktualisiert am 4. Juli)

Mark Gurman behauptet, dass die Apple AirPods Pro 2 nicht über Temperatur- und Herzfrequenzsensoren verfügen werden, was enttäuschend sein könnte. Ihm zufolge könnte auch das drahtlose Laden weniger kritisch sein.

Ein durchgesickertes Bild der AirPods besagt, dass sie dem aktuellen Modell sehr ähnlich sehen werden, mit einem anderen Farbschema. Das Design umfasst die gleichen weißen Ohrstöpsel und das schwarze Gehäuse, sowie die gleiche Größe und Form. Zu den subtilen Änderungen gehören jedoch ein neu gestaltetes Tastenlayout und ein etwas größerer Lightning-Anschluss.

Die neuen AirPods Pro 2 verfügen über eine adaptive aktive Geräuschunterdrückung, mit der Sie Umgebungsgeräusche ausblenden können. Sie werden auch in der Lage sein, die Lautstärke Ihrer Musik über Siri zu steuern, selbst wenn Sie die Kopfhörer nicht in den Ohren haben. Es ist jedoch nicht bekannt, ob dies auf iOS beschränkt sein wird.

Es wird erwartet, dass Apple die AirPods Pro in der zweiten Jahreshälfte 2022 in großen Stückzahlen produziert. Das Unternehmen hält jedoch an seinem proprietären Ladeanschluss fest.

Am 30. Juni 2021 kündigte Ming-Chi Kuo an, dass die AirPods Pro 2 im Jahr 2022 auf den Markt kommen werden.

Trotz gegenteiliger Gerüchte behauptet Apple, dass die AirPods 2 weiterhin über einen Lightning-Anschluss verfügen werden. Berichten zufolge hat Apple bereits mit der Massenproduktion der AirPods Pro 2 begonnen, die irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2020 auf den Markt kommen sollen.

Ein neuer Bericht behauptet, dass Apples kommende AirPods Pro 3 fast identisch mit ihren Vorgängern aussehen könnten. Laut The Verge wird ein modernes Design ohne Bügel die aktuellen AirPods Pro ersetzen, während die aktuellen AirPods Pro ihr bisheriges Design behalten werden.

Die AirPods 3 werden voraussichtlich noch in diesem Jahr auf den Markt kommen, während die AirPods Pro 4 Anfang 2020 auf den Markt kommen werden.

Apple AirPods Pro 2 Gerüchte zum Erscheinungsdatum

Apple AirPods Pro 2
Apple AirPods Pro 2

Die neuesten Gerüchte legen nahe, dass der Nachfolger der AirPods Pro am 13. September 2022 auf den Markt kommen wird. Die Ankündigung folgt jüngsten Berichten, dass das Gerät eine verbesserte Akkulaufzeit und Unterstützung für schnelleres Aufladen über USB-C bieten wird.

Jüngsten Gerüchten zufolge werden die AirPods Pro2 am 13. September 2022 auf den Markt kommen. Sie werden mit einem verbesserten Design und neuen Funktionen ausgestattet sein.

Mit der neuen „Pro“-Version der beliebten AirPods-Kopfhörer könnte Apple mit der Einführung eines innovativen Kopfhörers mit Geräuschunterdrückung die Show stehlen.

Einem Apple-Analysten zufolge könnten die AirPods Pro irgendwann in der zweiten Jahreshälfte 2019 auf den Markt kommen.

Preisschätzung für Apple AirPods Pro 2

Die AirPods Pro 2 könnten schon bald auf den Markt kommen. Einem aktuellen Bericht zufolge könnte die nächste Generation der kabellosen Kopfhörer irgendwann im Jahr 2020 auf den Markt kommen. Neben den üblichen Verbesserungen, die mit jeder neuen Version des Geräts einhergehen, wie z. B. eine bessere Akkulaufzeit und Klangqualität, könnten die AirPods Pro 2 einige Funktionen enthalten, die sie von den vorherigen Modellen unterscheiden.

Die AirPods Pro waren zu ihrem Einführungspreis einer der teuersten Kopfhörer auf dem Markt. Sie haben sich weiterhin gut verkauft, so dass wir nicht erwarten, dass sie bald billiger werden.

Laut Apple Insider, einer anonymen Quelle, werden die neuen AirPods Pro 249 US-Dollar für die Basisversion und 299 US-Dollar für das kabellose Ladecase kosten.

Einem Bericht von MacRumors zufolge umfassen die gemunkelten Änderungen ein neu gestaltetes Ladegehäuse ähnlich dem des iPhone XR und ein neues Design für die AirPods selbst. Beide Geräte haben eine matte Oberfläche, die dem Farbschema der kommenden iPhones entspricht.

Was die Preisgestaltung angeht, so werden die AirPods 2 voraussichtlich etwas teurer sein als das aktuelle Modell. Apple hat keine konkreten Zahlen genannt, aber der Bericht legt nahe, dass die AirPods 2 etwa 250 bis 300 US-Dollar kosten werden.

Sollte dies zutreffen, wäre das neue Modell immer noch günstiger als die Master & Dynamic MW07 (349 US-Dollar), Bowers & Wilkins P5 Wireless Headphones (399 US-Dollar), Sony WH1000XM3 (399 US-Dollar) und Jabra Elite Active 65t (449 US-Dollar).

Aber trotz des hohen Preises gehören die AirPods Pros immer noch zu den besten Optionen. Sie sind bequem, einfach zu bedienen und bieten eine hervorragende Audioleistung. Und auch wenn sie einen hohen Preis haben, sollten Sie sie behalten, da sie oft im Angebot sind.

Best Buy bietet zum Beispiel regelmäßig Rabatte auf die AirPods Pro von 20 % bis 50 % an.

Wenn überhaupt, könnte der Wettbewerb auf dem Markt Apple dazu zwingen, den Preis um 25 oder 100 Dollar zu erhöhen, wenn signifikante Verbesserungen vorgenommen werden. Gerüchte, dass Apple den aktuellen Preis von 249 US-Dollar für die AirPods Pro beibehalten wird, scheinen jedoch wahrscheinlich. Vor allem, wenn die AirPods Pro der ersten Generation zum Ausgleich eine Preissenkung erhalten.

Apple plant, den Preis der AirPods Pro auf dem Niveau des Vorgängermodells zu halten, auch wenn es ein neues Modell auf den Markt bringen könnte.

Es sind Gerüchte aufgetaucht (öffnet in neuem Tab), die darauf hindeuten, dass Apple eine Einsteigervariante der AirPods Pro namens AirPods Pro lite auf den Markt bringen könnte, die 199 US-Dollar kosten würde und auf bestimmte Premium-Funktionen verzichten würde.

Auf unserer Seite mit den Apple Store Gutscheinen findest du die neuesten Angebote und Rabatte.

Apple AirPods Pro 2 Design

Einem Bericht von Bloomberg zufolge plant Apple möglicherweise, das mit den ursprünglichen AirPods eingeführte traditionelle Ohrhörerdesign aufzugeben und durch eine kleinere Version namens AirPods Pro zu ersetzen. Das Gerät hätte nicht nur einen kleineren Formfaktor, sondern würde auch ein anderes Lautsprecherdesign aufweisen.

Mark Gurman von Bloomberg hatte zunächst berichtet, dass die Schwierigkeit, Geräuschunterdrückung, drahtlose Antennen und Mikrofone auf kleinerem Raum unterzubringen, zu einem weniger ehrgeizigen endgültigen Design führen könnte.

Laut dem japanischen Blog Mac Otakara plant Apple, im nächsten Jahr eine aktualisierte Version seiner kabellosen Ohrhörer herauszubringen. Dem Bericht zufolge werden die neuen AirPods Pro ein kleineres Ladegehäuse haben. Sie werden 46 mm hoch, 54 mm breit und 21 mm dick sein.

Apples H1-Kopfhörerchip wird die AirPods antreiben und für eine schnellere und stabilere drahtlose Verbindung sorgen – bis zu zwei Mal schneller beim Wechsel zwischen aktiven Geräten und 1,5 Mal schneller beim Telefonieren.

Bloomberg berichtet, dass das AirPods-Gehäuse unverändert bleiben würde, obwohl es schrumpfen könnte, um die kleinere Größe des AirPods Pro-Gehäuses aufzunehmen.

Ein separater Bericht von MacRumors widerspricht der Behauptung von Bloomberg über das Design der AirPods Pro. Laut der Website werden die neuen AirPods weiterhin das gleiche Design wie das aktuelle Modell aufweisen.

Berichten zufolge werden die neuen AirPods Pro 2 von Apple fast identisch mit dem Vorgängermodell aussehen. Es gibt jedoch einige Unterschiede, darunter ein Loch zur Befestigung eines Umhängebands und Lautsprecherlöcher an der Basis.

Einem unbestätigten Tweet von Mr. White zufolge könnten die AirPods Pro 2 in zwei Größen erhältlich sein. Wir werden abwarten müssen, bis Apple dies bestätigt.

Apple AirPods Pro 2: Spezifikationen und Funktionen

AirPods Pro Innovation
AirPods Pro Innovation

Gerüchten zufolge werden sich die AirPods 2 mehr auf Fitness konzentrieren, einschließlich verbesserter Sensoren und Workout-Tracking. Welche Funktionen das genau sind, bleibt ein Geheimnis; es könnte sich jedoch um Funktionen handeln, wie die Soul Blade Ohrhörer die Herzfrequenz messen können oder wie die Amazon Echo Buds 2 Schritte, Entfernung, Dauer, Kalorien und Tempo im Trainingsmodus aufzeichnen können.

Ein Apple-Manager, Kevin Lynch, deutete zusätzliche Fitness-Tracking-Funktionen für die AirPods an und sagte: „Es gibt alle Arten von Potenzial. „Obwohl Lynch die AirPods Pro 2 nicht speziell nannte, merkte er an, dass die AirPods aufgrund der verwendeten Sensoren „jede Menge Potenzial“ haben. Für eine genauere Verfolgung kann Apple zwei Sensorensätze von einem iPhone und einer Apple Watch kombinieren.

Die gerüchteweise angekündigten AirPods Pro 2 könnten einige der gleichen Funktionen wie ihr Vorgänger haben, darunter ein verbessertes Design und kabelloses Aufladen für stundenlanges Hören.

Apple verspricht außerdem eine 50 % längere Gesprächszeit und schnellere Verbindungszeiten mit dem Gerät.

Zu den neuen Funktionen gehören Warnungen bei drohender Gefahr und eine Spracherkennungstechnologie, die die Wiedergabe bei Bedarf stoppt. Knochenleitungstechnologie, Kompatibilität mit Apps von Drittanbietern und die Möglichkeit, die AirPod Hülle zu verwenden.

Eine neue Apple Patentanmeldung

Ein neuer Apple-Patentantrag beschreibt, wie zukünftige AirPods anhand der Form der Ohren erkennen könnten, mit wem sie gekoppelt sind. Auf der WWDC 2020 stellte Apple eine Reihe von Updates für die aktuellen AirPods-Modelle vor, darunter eine verbesserte „Find My“-Unterstützung und eine „AirPods Conversation Boost“-Funktion, die die Audioqualität für Menschen mit leichtem Hörverlust verbessern soll.

Mit iOS 15 im September fügte Apple den AirPods Pro mehrere neue Funktionen hinzu, darunter das Hören von Musik, ohne sie zu berühren, einen verbesserten Sprachassistenten und eine höhere Klangqualität. Auch für iOS 14 werden viele neue Funktionen erwartet, darunter das automatische Umschalten zwischen Kopfhörern und Lautsprechern, die Unterstützung für Dolby Atmos und Spatial Audio, das ein kinoähnliches Erlebnis für die Hörer schafft.

iOS 14 wird Unterstützung für Dolby Atmos enthalten. Kopfhöreranpassungen für Frequenzanpassungen und Klangverbesserungen werden ebenfalls verfügbar sein.

Hearing Health wird in den kommenden Wochen verfügbar sein, um die Nutzer darauf hinzuweisen, wenn sie zu laute Musik hören. PrimeMusic wird von Apple Music übernommen, was bedeutet, dass Apple Music-Abonnenten Zugang zu PM-Inhalten, Wiedergabelisten und verbesserten Browsing- und Suchfunktionen nach Komponisten und Repertoire innerhalb von Apple Music haben werden.

Im Jahr 2014 führte Apple kabellose Ohrhörer ein, die das Unternehmen als seine wichtigste Innovation bezeichnet. Für die kommenden kabellosen Ohrstöpsel hat sich Apple etwas in Sachen verlustfreies Audio-Streaming einfallen lassen.

Für Komfort und ein optimales Audioerlebnis sind die AirPods so konzipiert, dass sie leicht sind und genau im richtigen Winkel im Ohr sitzen.

Die AirPods Pro verfügen über eine hochmoderne Technologie zur Geräuschunterdrückung.

Elegantes Design
Elegant Design

Außerdem sollen die AirPods Pro über eine hochmoderne Technologie zur Geräuschunterdrückung verfügen (wir sind uns allerdings nicht sicher, ob daran etwas Wahres dran ist). Wir wären daran interessiert, mehr darüber zu erfahren, aber das Leck hat keine weiteren Details geliefert.

Jüngsten Berichten zufolge könnte Apple nächsten Monat eine verbesserte Version seiner beliebten kabellosen Kopfhörer namens AirPods Pro vorstellen. Das Unternehmen könnte eine selbstregulierende aktive Geräuschunterdrückung einbauen, die es dem Gerät ermöglicht, sich automatisch an seine Umgebung anzupassen. In diesem Fall könnten die Kopfhörer Umgebungsgeräusche wie Verkehr und Musik aus nahe gelegenen Lautsprechern herausfiltern. Dafür gibt es allerdings noch keine Bestätigung.

Möglicherweise können Sie mit den AirPods Pro besser hören, indem Sie die Größe der Ohrstöpsel mit der Funktion Ear Tip Fit Test anpassen.

Obwohl die AirPods PRO 2 nicht an die Lautsprecherseite der AirPods MAX 40MM heranreichen, könnte Apple daran arbeiten, diesen AirPods der nächsten Generation ein individuelles akustisches Design und einen besseren Klang zu verleihen. Es ist auch möglich, dass Apple kleinere Änderungen am adaptiven Equalizer vornehmen wird.

Möglicherweise verwendet Apple den H1-Chip in den AirPods Pro, der die Audioqualität, das Batteriemanagement und die kabellosen Funktionen, einschließlich der „Hey Siri“-Funktion und der Audiofreigabe, verbessern wird, so dass Benutzer Musik auf zwei Paar AirPods oder Beats-Kopfhörern gleichzeitig hören können.

Biometrische Sensoren können bei den AirPods Pro 2 verwendet werden

Und was ist neu oder hat wenig Interesse gefunden? Schauen wir mal. Einem Bericht der Digi Times zufolge könnten biometrische Sensoren in den AirPods Pro 2 zum Einsatz kommen. In Kombination mit anderen Komponenten würde dies gesundheitsbezogene Funktionen ermöglichen: Schrittzähler, Bewegungserkennung und Herzschlagüberwachung sind nur einige Beispiele, die mir einfallen. Wir würden es auch gerne sehen, wenn die Ohrhörer die Temperaturüberwachung des Honor Earbud 3 Pro übernehmen würden.

Einem Tweet von LeaksApplepro zufolge plant Apple, in der nächsten Version der AirPods Pro Umgebungslichtsensoren einzubauen. Die kabellosen Ohrstöpsel von Samsung nutzten diese Sensoren bisher aufgrund ihres hohen Stromverbrauchs.

Die Kopfhörer verfügen außerdem über neue Funktionen wie Herzfrequenzerkennung, eine Hörhilfe und einen USB-C-Anschluss für bessere Kompatibilität.

Einem neuen Bericht von Bloomberg zufolge könnte den AirPods Pro jedoch ein Temperatursensor fehlen.

„In den letzten Monaten gab es Gerüchte, dass das nächste iPhone-Modell mit Funktionen ausgestattet sein wird, die es erlauben, die Herzfrequenz oder die Körpertemperatur des Nutzers zu messen. Apple hat jedoch keine der beiden Funktionen für die kommende Version bestätigt, aber sie wurden intern im Unternehmen diskutiert und könnten in zukünftigen Modellen verfügbar sein.“

Ein weiteres Apple-Patent, das kürzlich von Patently Apple entdeckt wurde (öffnet in einem neuen Tab), zeigt, dass das Unternehmen an einer neuen Navigationsschnittstelle für seine AirPods Pro Kopfhörer und Ohrhörer arbeitet. Mithilfe eines kapazitiven Touchsensors auf dem Gerät können sie bestimmte Funktionen mit Gesten steuern.

Es gibt keinen Hinweis darauf, dass diese Funktion für die AirPods Pro verfügbar sein wird, aber es wäre ein interessanter Trick. Es würde auch verhindern, dass andere Personen Siri auf Ihrem AirPod verwenden, um Informationen von Ihrem iPhone abzurufen.

AirPods Pro 2 Akku und Ladegerät

Da es keine offiziellen Informationen über die Akkulaufzeit der AirPods Pro2 gibt, können wir uns nur auf die Gerüchte und das verlassen, was das Vorgängermodell den Nutzern erlaubte, die eingeschränkt waren. Die Akkulaufzeit der Apple AirPods Pro (vier Stunden) ist kürzer als die der ursprünglichen Version (sechs Stunden), aber nicht wesentlich.

Zusätzlich zu den üblichen Gründen erwarten wir eine verbesserte Akkulaufzeit. Das neue Modell verfügt außerdem über einen schnelleren Prozessor, bessere Lautsprecher und eine verbesserte Geräuschunterdrückung.

Diese Verbesserungen haben jedoch ihren Preis: Der Preis der AirPods Pros ist höher als bisher. Zum Beispiel beginnen sie bei 249 Dollar statt 159 Dollar.

Das bedeutet, dass Sie, wenn Sie bereits die vorherige Generation der AirPods besitzen, keinen großen Unterschied zwischen ihnen feststellen werden. Apple hat in iOS 14 einige neue Funktionen hinzugefügt, die dabei helfen, den Stromverbrauch zu verwalten.

Dazu gehören Benachrichtigungen und eine optimierte Batterieladung, die Ihre Laderoutine lernt und nur bei Bedarf 100 % lädt, um die Batteriealterung zu minimieren. Es gibt nicht viele Informationen über die AirPods pro zwei Ladehüllen, aber einige Gerüchte sind im Umlauf.

Ein Gerücht besagt, dass das Gehäuse Töne aussenden kann, die der Benutzer hören kann. Es wäre unpraktisch, wenn man das gesamte Gehäuse verlieren würde.

Laut dem Analysten Ming-Chi Kuo gibt das Gehäuse einen Ton ab, um den Nutzern zu helfen, es wiederzufinden, was nützlich wäre, wenn man das Gehäuse verlegt, aber weniger hilfreich, wenn nur die Knospen verloren gehen. An anderer Stelle hat Patent Pending (öffnet in einem neuen Fenster) eine Patentanmeldung entdeckt, die ein bistabiles Scharnier für eine zukünftige Version von Ohrhörern mit Geräuschunterdrückung zeigt.

Eine Komponente, die einrastet, um den Deckel fest zu schließen, könnte einen sichereren und zuverlässigeren Verschlussmechanismus ermöglichen. Wenn das stimmt, ist es praktisch eine Selbstverständlichkeit, dass diese Version nicht mit der ersten Generation der AirPods Pro ausgeliefert wird.

Allerdings könnte Apple sie bis zu einem zukünftigen Modell aufsparen, das nicht AirPods Pro 2 heißt, wir müssen also abwarten. Apple hat ein neues Smart Case für die AirPods Max angekündigt, das die kabellosen Ohrstöpsel automatisch in einen Energiesparmodus versetzt, wenn sie nicht benutzt werden.

Es ist unklar, ob es ein ähnliches Case für die kabellosen Ohrhörer AirPod Pro 2 geben wird. Möglicherweise stattet Apple die AirPods Pro 3 mit einer MagSafe-Ladestation aus, doch auf der offiziellen Produktseite wird diese Funktion nicht erwähnt.

Laut Kuo wird Apple den Lightning-Anschluss bei zukünftigen AirPods-Modellen aufgeben und stattdessen einen USB-C-Ladestecker verwenden. Allerdings glaubt er auch, dass die nächste Generation der AirPods weiterhin den Lightning-Anschluss verwenden wird.

Unsere Erwartungen an die Apple AirPods Pro 2

Wir sind noch weit davon entfernt, dass die AirPods Pro 2 auf den Markt kommen, aber in der Zwischenzeit kann es nicht schaden, eine Wunschliste der Fortschritte zu erstellen.

Einige Konzepte im Internet haben uns dazu inspiriert, einige Vorschläge zu machen, auch wenn wir sie nicht für realisierbar halten, da Apple nie wirklich auf die Öffentlichkeit hört. Hey, man kann nie wissen. Sehen Sie sich an, was wir uns von den AirPods Pro 2 erhoffen.

Laut Apple passt sich die Geräuschunterdrückung der AirPods Pro 220 Mal pro Sekunde an. Das ist eine ganze Menge an Aktivität und ein Saftschub. Die AirPods Pro 2 würden nur von einer anpassbaren ANC profitieren, die es Nutzern ermöglicht, die ANC-Stufen manuell anzupassen und die Akkulaufzeit zu schonen, wenn sie unter der maximalen Stufe eingestellt sind.

Anpassbarer und hochauflösender Klang: Einige der besten kabellosen Ohrstöpsel verfügen über eine Begleit-App, mit der Sie Ihr Klangprofil erstellen können, indem Sie die Frequenzpegel manuell über EQ anpassen. Das ist ein wichtiges Verkaufsargument im Vergleich zu konkurrierenden Modellen wie dem Jabra Elite Active 75t und dem Sony WF-1000XM4. Es schadet nicht, aptX HD- oder sogar LDAC-Unterstützung zu haben, um Hi-Res-Audio-codierte Dateien zu genießen, vor allem, da preiswerte und weniger bekannte Modelle wie die Edifier NeoBuds Pro Letzteres unterstützen.

Die digitale Krone: Die beliebte Steuerungsfunktion der Apple Watch hat ihren Weg auf die AirPods Max gefunden und bietet präzise Lautstärkeregelung, Wiedergabesteuerung und Siri-Aktivierung. Etwas Ähnliches auf den AirPods Pro in der Nähe der Unterseite eines jeden Stiels zu sehen, wäre krank.

Zusätzliches Zubehör: Die AirPods Pro haben uns gezeigt, dass Ohrstöpsel den Unterschied für eine optimale Passform ausmachen. Apple bewirbt die erste Generation Pro weiterhin als sportliches Modell. Mehr Zubehör wie Wing-Tips und Ohrhaken würden Apple-Fans davon überzeugen, dass die AirPods 2 für den Fitnessbereich konzipiert wurden.

Wir können jetzt mindestens zehn drahtlose ANC-Ohrhörer nennen, die eine längere ANC-Wiedergabezeit als die AirPods Pro bieten. Zwei der größten Konkurrenten der AirPods Pro sind der Sony WF -1000XM4 (8 Stunden) und der Master & Dynamic MW08 (10 Stunden). Wenn die Akkulaufzeit der AirPods 3 auf 6 Stunden erhöht werden kann, gibt es keinen Grund, warum Apple dies nicht auch für die AirPods Pro 2 tun kann.

Plattformunabhängige Leistung: Die Beats Studio Buds haben gezeigt, dass Apple ein Paar kabellose Ohrhörer entwickeln kann, die mit iOS/macOS und Android-Geräten funktionieren. In Anbetracht der großen Android-Nutzerbasis wäre es eine Selbstverständlichkeit, dass die AirPods Pro 2 auf allen Plattformen die gleiche hervorragende Leistung bieten.

Retina-Display HD: Mit freundlicher Genehmigung der Konzept-Website Tech Blood (öffnet in einem neuen Tab), die ein Rendering der AirPods Pro 2 mit einem Retina-HD-Display direkt auf der Vorderseite des Ladegehäuses erstellt hat. Sie können das Gehäuse zur Steuerung der Wiedergabe, als Kompass und zum Sperren der AirPods mit Ihrem iPhone verwenden. Das Display zeigt außerdem den Batteriestand, eingehende Anrufe und die Uhrzeit an. Wir nehmen es!

Unterstützung für kabelloses Laden in umgekehrter Richtung: Das iPhone 12 unterstützt das umgekehrte kabellose Laden, um Apples MagSafe-Batteriepacks zu betreiben. Nachdem die AirPods 3 und AirPods Pro (Version 2021) mit MagSafe-Ladegehäusen ausgeliefert werden, ist es nun an der Zeit, dass Apple dem Beispiel Samsungs folgt und es den Nutzern ermöglicht, ihre kabellosen Ohrstöpsel mit ihrem neuen iPhone zu laden.

Die AirPods Pro sind IPX4-zertifiziert und damit schweiß- und wasserresistent. Andererseits bieten Konkurrenten wie die OnePlus Buds Pro (IP55) und die Bowers & Wilkins PI5 (IP54) einen besseren Schutz gegen andere Umweltgefahren. Gerüchten zufolge werden sogar die OnePlus Buds Z nach IP55 wasser- und staubgeschützt sein. Die AirPods Pro 2 werden wahrscheinlich nachziehen.

Schreibe einen Kommentar